Inhalt

Poster des Films Mit einem Tiger schlafen

Mit einem Tiger schlafen

Beschreibung des Films und Credits

In der männlich dominierten Kunstwelt musste die österreichische Avantgarde-Künstlerin Maria Lassnig lange um Anerkennung kämpfen; heute wird sie zu den wichtigsten Malerinnen des 20. Jahrhunderts gezählt.
Der Film von Anja Salomonowitz ist ein poetisches Portrait der Künstlerin. Ein Film über ihre Suche nach ihrem ganz persönlichen, künstlerischen Ausdruck, ihren Kampf in der männlichen Kunstwelt, ihr körperliches Ringen um ihre Malerei, in der sie ihren inneren Schmerz auf die Leinwand bringt. Und dann auch ein Film über ihren großen künstlerischen Erfolg.
Die Malerin wird in jedem Alter – egal ob 6, 19, 64 oder 94 Jahre alt – von der Schauspielerin Birgit Minichmayr verkörpert. Es ist eine künstlerische Übersetzung für den seelischen Zustand der Malerin. Man sagt nämlich über Maria Lassnig dass sie alterslos war: weise als junges Mädchen und jung geblieben als alte Frau. Es übersetzt auch ihre körperliche Malerei, ihr „von innen heraus die Welt sehen und fühlen“, in eine filmische Sprache. Anja Salomonowitz zeichnet einfühlsam und kreativ ein filmisches, inneres Porträt dieser Ausnahmekünstlerin. Damit ist dieser Film eigentlich kein Biopic mehr. Er ist eine malerische Beschreibung, wie Erinnerungen und Gefühle in keiner Zeit verankert sind und jederzeit Bilder hervorrufen können.

1919 in Kappel am Krappfeld geboren, studierte Maria Lassnig ab 1941 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. In den 1960er Jahren lebte sie in Paris, in den 1970er Jahren in New York. Inspiriert von Abstraktion und Surrealismus entwickelte sie ihre „Körperbewusstseinsmalerei“. Ihr farbgewaltiges und inhaltlich dichtes OEuvre gilt als visionär und wird hoch geschätzt. Lassnig kämpfte ihr Leben lang gegen Ausgrenzung in einer männerdominierten Kunstwelt. 1980 wurde sie die erste Frau im deutschsprachigen Raum, die eine Professur für Malerei erhielt. 1988 wurde sie mit dem Großen Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet. 2013 erhielt sie den Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk.

 
Österreich 2024, 107 Min.
Regie:
Anja Salomonowitz
Drehbuch:
Anja Salomonowitz
Bildgestaltung:
Jo Molitoris
Mit:
Birgit Minichmayr, Johanna Orsini, Lukas Watzl, Oskar Haag, Johannes Silberschneider u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre Deskriptoren

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Mit einem Tiger schlafen
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Mit einem Tiger schlafen
Im Orfeo:

So 16.06.2024

Mo 17.06.2024

Di 18.06.2024