KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Sonntag, 26. März 2017

Sams im Glück

Foto aus Sams im Glück

Seit mittlerweile zehn Jahren ist das Sams nun bei Familie Taschenbier und bringt deren Alltag durcheinander. Und so langsam wird Herr Taschenbier selbst zu einem Sams. Seine immer wiederkehrende Verwandlung sieht man ihm von außen nicht an, aber sein Verhalten ändert sich rasant: In seinen samsigen Phasen ist Herr Taschenbier genauso verfressen, aufgekratzt und vorlaut wie das Sams. Aber wenn er sich wieder zurückverwandelt, kann er sich an nichts mehr erinnern. Die Anwesenheit des Sams macht die Sache nicht besser, muss es nun doch für immer gehen?

Nach dem letzten Sams-Film „Sams in Gefahr“ von 2003 wollte Paul Maar eigentlich mit dem Sams abschließen. Die sechs Bücher und zwei Verfilmungen sollten eigentlich genügen. Der Impuls ging von Sams-Darstellerin ChrisTine Urspruch aus, der „Lippels Traum“ (vom gleichen Regie- und Produktionsteam) so gut gefallen hat, dass sie gerne wieder mit dem Team arbeiten wollte. Also schrieb Paul Maar sein erstes Originaldrehbuch, welches erst nach dem Dreh noch zum „normalen“ Buch wurde. Der neue Sams-Film verspricht so viel Spaß und freche Einfälle wie seine Vorgänger und hält das auch ein.

Trailer anschauen

 
BRD 2012, 103 Min.
Regie:
Peter Gersina
Drehbuch:
Paul Maar, Ulrich Limmer
Kamera:
Gerhard Schirlo
Darsteller:
Ulrich Noethen, ChrisTine Urspruch, Aglaia Szyszkowitz, Eva Mattes, Armin Rohde u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung
 
Empfohlen ab 6 Jahren
 
Ausführliche Besprechung bei programmkino.de

Trailer anschauen