KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Dienstag, 24. Oktober 2017

Radiance

Foto aus Radiance

Eine Audiodeskriptorin sieht sich bei der Bearbeitung eines anspruchsvollen Filmdramas mit vehementem Widerstand konfrontiert: Einer der Begutachter ihrer Arbeit, ein allmählich erblindender Fotograf, empfindet ihre Texte als zu aufdringlich und eindeutig. Getroffen von dieser Kritik, macht sich die junge Frau an die Überarbeitung und entwickelt dabei allmählich ein tieferes Verständnis für die Adressaten ihres Berufs.

Die Japanerin Naomi Kawase reüssiert regelmäßig im internationalen Wettbewerb von Cannes. Nachdem dort unter anderem ihr meisterhafter Jugendfilm „Still the Water“ (2014) und der gefühlige „Kirschblüten und rote Bohnen“ (2015) liefen, war „Radiance“ 2017 bereits ihr siebter Cannes-Beitrag.
Wie immer nutzt Kawase die Bandbreite des filmischen Erzählens und erzählt viel über die Bilder. Licht spielt hierbei eine besondere Rolle. Es wird eher wenig gesprochen, dafür wird den Naturgeräuschen, wie etwa dem Rascheln der Bäume im Wind, viel Raum gegeben. All das zeichnet den Film aus, der zudem stilvoll mit Unschärfen arbeitet.

Ein philosophisch ausgerichtetes Charakter- und Liebesdrama, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet. Im Wechsel zwischen warmen und kalten Farben erzeugt der Film eine eindrückliche Stimmung und berührt mit traumhaft schönen Naturbildern. (film-dienst)

Trailer anschauen

Originaltitel:
Hikari
 
Japan/Frankreich 2017, 103 Min.
Regie:
Naomi Kawase (Kirschblüten und rote Bohnen, Still the water)
Drehbuch:
Naomi Kawase
Kamera:
Arata Dodo
Darsteller:
Masatoshi Nagase, Ayame Misaki, Tatsuya Fuji, Mantaro Koichi u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung

Trailer anschauen

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan