KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Dienstag, 24. Oktober 2017

Félicité

Foto aus Félicité

Was anfangs noch wie eine harsche Sozialstudie wirkt, entwickelt sich bald zu einem impressionistischen, fast surrealen Blick auf das Leben in Kinshasa, wo sich viele der Themen und Missstände Afrikas finden lassen. Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bär, dem Großen Preis der Jury der Berlinale 2017.

Félicité ist Sängerin und tritt jeden Abend in einer Bar in Kinshasa auf. Sie ist eine Frau in der Mitte ihres Lebens, stolz und unabhängig, doch sobald sie singt, scheint sie die Welt um sich herum zu vergessen. Es sind rauschhafte Nächte, denn Félicités Musik hypnotisiert und bewegt ihr Publikum.
Als ihr Sohn nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt und dringend operiert werden muss, versucht Félicité, das dafür nötige Geld aufzutreiben. Sie begibt sich auf eine atemlose Reise durch die kongolesische Metropole zwischen Armut und dekadentem Reichtum.

Man wird dieses Gesicht so schnell nicht vergessen. Hauptdarstellerin Véro Tshanda Beya hat eine Präsenz, die alles überstrahlt. (Andreas Busche, Tagesspiegel)

... einer der wenigen Berlinale-Wettbewerbsfilme, der das Versprechen von Kino einlöst: in fremde Welten zu verführen. (Die Zeit)

Trailer anschauen

 
Frankreich/Senegal/Belgien/BRD/Libanon 2016, 123 Min., OmU
Regie:
Alain Gomis
Drehbuch:
Alain Gomis, Olivier Loustau, Delphine Zingg
Kamera:
Céline Bozon
Darsteller:
Véro Tshanda Beya, Gaetan Claudia, Papi Mpaka, Nadine Ndebo u.a.
 
Ausführliche Besprechung bei programmkino.de
 
Originalfassung (französisch/lingala) mit dt. Untertiteln

Trailer anschauen

  • Sa 28.10.2017
    15.00 (OmU)
  • So 29.10.2017
    17.30 (OmU)
  • Mi 01.11.2017
    20.30 (OmU)

OmU = Original mit dt. Untertiteln